Schritt 1: Flugvorbereitung

– Schreibutensilien
– Uhr (Sekundenanzeige)
– Minutenmassstäbe (Millimeterpapier)
– Navigations-Rechner – E6B Drehrechner
– Klebeband für Fotos
– Notizpapier / Flightlog
– Navigationsdreieck

Schritt 2: Navigationsaufgabe downloaden

– Dir hier auf diese Webseite einen Account anlegen und Dich einloggen
– Unter dem Menupunkt ‘Strecken’ die Unterlagen der gewünschten Strecke downloaden
– die Navigationskarte ausdrucken (auf korrekten Masstab achten)
– Die Waypointfotos ausdrucken (in cockpittauglicher Größe)

Schritt 3: Vor dem Flug

– Flugzeug durchchecken, tanken
– Flugwetter und Windinformationen einholen

Schritt 4: Die konkrete Planung

– Kurse der Teilstrecken herausmessen
– Flugzeiten der Legs errechnen, Groundspeed 70 Ktn.; O-Zeit am Startpunkt (SP +-00 Sec. ); Start ist also zu jeder vollen Minute möglich.
– in dieses -> Flightlog eintragen (procedure turns einbeziehen)
– die Karte vorbereiten mit Sollzeiten und Minutenstrichen

Schritt 5: Am Flugzeug

– Bilder im Cockpit platzieren (Klebestreifen)
– Unterlagen sinnvoll herrichten
– Uhren-check
– GPS Datenlogger einschalten und/oder Flarm checken

Viele GA-Flugzeuge sind mit FLARM Antikollisionsgeräten bestückt, diese schreiben nach dem einschalten passende Loggdateien auf die leicht zu entnehmenden SD Karten. Hat man kein solches System zu Verfügung empfiehlt es sich einen GPS-Tracker zuzulegen. Solche einfach hadzuhabenden GPS-Logger gibt es sehr günstig bei allen großen Eletronikläden. Wichtig ist beim Kauf darauf zu achten das der GPS-Logger ein .IGC , .GAC oder .GPX Datenformat ausgeben kann.


Beispiel für einen preisgünstigen GPX-exportfähigen GPS-Datenlogger

Wenn man keinen GPS-Logger besitzt aber eine moderne Navigationssoftware wie beispielsweise SkyDemon , VFRnav oder ähnliches auf seinem Tablet oder Mobiltelefon zur Navigation verwendet, kann man bei diesen APPs meist seinen Flightlog als .GPX Datei exportieren und einfach diese LOG-Datei verwenden.

Schritt 6: Die Strecke möglichst genau Abfliegen

Schritt 7: Nach der Landung

– Daten vom Logger, Flarm oder der Navigations-APP auslesen
– Auf die Website hochladen

Viel Spaß beim präzisen Fliegen !